Olga Piatezki
previous arrow
next arrow
Slider

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Besucher,


In der letzten Dezemberwoche vom 27.12 bis zum 31.12.21 machen wir Betriebsferien. Die Vertretung übernimmt Fr. Dr. Maisch in der Bergstraße 45, 66115 Saarbrücken.

Seit dem 20.4.21 bis einschließlich 30.11.21 verabreichten wir insgesamt 1211 BioNTech-, Jahnsen und AstraZeneca-Impfdosen. Im Mai brachten wir uns eine neue Aufziehmethode von Impfdosen nach allen Regeln der Kunst bei (Luftmethode) und können seit dem noch mehr Mitmenschen mit einer Impfung versorgen. Täglich verabreichen wir 7 Impfdosen vom BioNTech-Impfstoff Comirnaty, ab dem 23.11.21 dienstags 14.
Jahnsen-Impfstoff Johnson&Johnson verabreichen wir auf Nachfrage, bis zu 5-6 Impfdosen an einem Tag.

Wir haben für Sie freie Corona-Impftermine wie folgt:
Jahnsen-Impfstoff Johnson und Johnson, :
Di, 14.12.21 — 5 Impftermine nachmittags
Mo, 20.12.21 — 1 freier Impftermin, vormittags

BioNTech-Impfstoff Comirnaty:
Impfaktion mit 21 Impfterminen für ERSTIMPFLINGE:
Mi, 8.12.21 — 2 Impftermine frei
Di, 14.12.21 — 2 Impftermine frei
Ab Januar freie Terminvergabe an alle Impflinge über 18, denen letzte Corona-Impfung vor 6 Mon verabreicht wurde.

Anfragen per Email zu früheren Impfterminen sind immer sinnvoll, denn es hin und wieder Impftermine abgesagt werden. Wir könnten Sie dann als Einspringerin notieren und bei einem plötzlich frei werdenden Impftermin telefonisch einbestellen.

Bitte melden Sie sich bei uns telefonisch, per Praxismessenger oder per Mail mit Ihrer Tel-Nr.
Direkt nach der Impfung erhalten Sie ein Impfzertifikat mit einem QR-Code für den mobilen CovPass. Die Impfung wird aber auch in den konventionellen gelben Impfpass eingetragen. Die J&J Impfung hat einen klaren Vorteil – man muss sie nur noch einmal verabreichen und man gilt als vollständig und abgeschlossen geimpft. Hier gilt die gleiche Aufklärung und Einwilligung wie für den AstraZeneca-Impfstoff.

Achtung: bei Reisen in europäischen Ausland und vermutlich weltweit werden nur Genesenen- und Impfzertifikate in Papierform bzw. gelbe Impfpässe akzeptiert und kein CoV-Pass! Daher alles aufbewahren und mitnehmen.

Impfberechtigung:
Impfberechtigt sind deutsche Bürger bzw. europäische Bürger, die in Deutschland eine Krankenversicherung haben.

Impfterminabsage ausdrücklich erwünscht:
Wichtig zu wissen: BioNTech-Impstoff müssen wir – je angebrochenes Fläschchen – noch am gleichen Tag verimpfen, das sind ~7 Impfdosen. Aus einer Ampulle J&J bekommen wir 5-6 Impfstoff-Spritzen und müssen sie ebenfalls am gleichen Tag verabreichen.
Falls Impftermine kurzfristig abgesagt werden, führt es zu einem zusätzlichen Stress und Mehraufwand – wir müssen schnellstmöglich nach einem mobilen Impfling finden, sonst gehört der aufgezogene Impfstoff in den Müll. Das Rumtelefonieren bedeutet für uns eine enorme und oft fruchtlose, dennoch vermeidbare Beschäftigung mit Belegung der Telefonleitungen.
Wir bitten ausdrücklich alle Impflinge, die bei uns bereits terminiert sind, sich im Falle eines anderweitigen Impftermins oder Verhinderung so früh es geht telefonisch oder per Mail abzumelden!


Auffrischungsimpfung gegen Corona

Ab sofort mit Wirkung vom 18.11.2021 empfiehlt die STIKO allen Personen ab 18 Jahren die COVID-19-Auffrischimpfung.

Die STIKO bekräftigt jedoch ihre Empfehlung folgenden Personengruppen prioritär eine Auffrischimpfung anzubieten:

  • Personen mit Immundefizienz
  • Personen im Alter von ≥ 70 Jahren
  • BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen
  • Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.
  • Nicht-Geimpften

Die Auffrischimpfungen soll in der Regel im Abstand von 6 Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen. 

Außerdem soll Personen, die mit dem Vakzin von AstraZeneca geimpft wurden, eine Auffrischimpfung ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff, von BioNTech oder Moderna, angeboten werden. Die abgeschlossene Impfserie soll dabei jeweils mindestens sechs Monate her sein.

Personen, die bisher eine Impfstoffdosis der COVID-19 Vaccine Janssen erhalten haben oder asymptomatisch an Covid-19 erkrankt waren (Virusträger), sollen eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis bereits ab 4 Wochen nach der Janssen-Impfung erhalten.

Auch Mitbürger, die mit einem in der EU nicht anerkannten Impfstoff geimpft wurden, z.B. mit Sputnik, sollten eine vollständige Impfdosenserie, bestehend aus 2 Impfungen, mit dem mRNA-Impfstoff erhalten.

Liebe impfberechtigte Impflinge, bitte melden Sie sich bei uns zwecks Terminvereinbarung für die Auffrischungsimpfung mit dem BioNTech-Impfstoff Comirnaty, falls die o.g. Kriterien erfüllt sind.

Quelle: Pressemitteilung der STIKO zur Auffrischimpfung einer COVID-19-Impfung bei Personen ab 18 Jahren

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-11-18.html

Wir impfen nur Erwachsene ab dem 18. LJ.

Laut aktualisierter Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission vom 19.8.21 wird eine COVID-19-Schutzimpfung nun für alle 12- bis 17-Jährigen empfohlen. Wir bitten alle unseren Patienten der genannten Altersgruppe einen Impftermin bei einem Kinder-/Jugendarzt auszumachen.

Auffrischung

Auffrischung-ImpfungA

IMApfbe

Die Impfstoffe dürfen an alle Erwachsene ab dem 18. LJ nach ärztlicher Vorstellung und nach Aufklärung verimpft werden. Daher mögen bitte alle Impflinge hier die aktuellsten Aufklärungsbögen herunterladen, sich informieren und die Fremdimpflinge nur die zweitseitige Einwilligung zum Impftermin mitbringen.

AstraZeneca- und Johnson&Johnson

(PDF, 0.9 MB)
(PDF, 0.9 MB)

BioNTech-Impfstoff

(PDF, 0.9 MB)
(PDF, 0.9 MB)

Aufklärungsmerkblatt ist zur Ihrer Kenntnisnahme. Die Fremdpatienten mögen bitte die zweitseitige ausgefüllte Einwilligungserklärung zum Impftermin mitbringen.

Infektionssprechstunde:

dienstags 17-18, donnerstags 16-17 Uhr für alle Patienten mit Erkältungsbeschwerden.

Coronatests

Wir führen bei asymptomatischen Patienten nach deren Wunsch und als IGeL per Termin und mit unserem Testmaterial SARS-CoV-2-Ag-Schnelltests für 15€ durch und attestieren bei Bedarf das Ergebnis. Die Testdurchführung inkl. Auswertung dauert ca. 15′ und liefert sichere Ergebnisse, die sich bewehrt haben

Ab dem 11.10.2021 haben einen Anspruch auf eine kostenfreie Corona- Schnelltest-Durchführung:

  • Kinder bis zum 12. LJ + 3 Monate
  • Ungeimpfte Schwangere im 1. Trimenon
  • Zeitlich beschränkt bis zum 31.12.21: Jugendliche bis zum 18. LJ; Studierende, die mit nicht in EU zugelassenen Impfstoffen geimpft wurden
  • Teilnehmer einer Impfstoff-Studie bis zu 3 Mon rückwirkend
  • Personen, die sich aus der Quarantäne freitesten sollten
  • Kontaktpersonen
  • Personal aus Einrichtungen des Gesundheitswesens

Zwecks Kontaktminimierung bitten wir um eine telefonische oder elektronische (Webseiten-Formular, E-Mail, Praxismessenger) Vorbestellung von Rezepten und Überweisungen.

Übrigens: ab sofort können Sie Ihre Folgerezepte, Ein- und Überweisungen sowie Verordnungen ganz bequem von zu Hause aus über “Kontakt” vorbestellen und am nächsten Arbeitstag in der Praxis abholen. Je nach Absprache verschicken wir auch die bestellten Rezepte oder lassen die Arznei über Ihre Apotheke an Sie liefern.

Zusätzlich zu den üblichen hausärztlichen Tätigkeiten bieten wir besondere Leistungen an wie beispielsweise die Schlafdiagnostik.

Frau Piatezki spricht auch russisch.

Terminvereinbarung unter der 0681 – 79 08 09

Weitere Diagnostik und therapeutische Maßnahmen sind je nach Indikation und nach Absprache mit Arzt möglich.